Dialogische Beratung und Coaching - Peter Scholz  
DEN
DIALOG
LERNEN
HOME
DER DIALOG
DIALOGBEGRÜNDER
DIALOGKOMPETENZ
DIALOG LERNEN
ANGEBOTE
SELBST
LÖSUNGEN
FINDEN

DEN DIALOG LERNEN

Wie kann man Dialogfähigkeit erlernen?
In Dialoggruppen treffen sich alle im Kreis, was Gleichwertigkeit symbolisiert. Den Dialog lernen Alle Themen können vorgeschlagen werden. Es gibt jedoch keine Tagesordnung den es soll keine Entscheidung getroffen werden, sondern Raum entstehen für Neues.

Wie sieht das konkret aus?
Ein Redestein verleiht einem Rederecht. Wer ihn nimmt, darf nicht unterbrochen werden. Eine Klangschale kann zur Verlangsamung des Redeflusses benützt werden. Nach einer Eröffnungsrunde, bei der gesagt wird, was einen beschäftigt, startet die Dialogrunde mit einem Thema oder mit dem, was in der Eröffnungsrunde aufkam. Langsam und mit Achtsamkeit beginnen die Lernenden, die vier zentralen Fähigkeiten dialogischer Kompetenz zu üben:

  • Zuhören: aufmerksam und aufgeschlossen sein, sich in sich und andere einfühlen und auf alle Aspekte des Sprechenden achten. Hören auf das, was im Raum ist, was schwerer ist als vermutet.

  • Respektieren: das Andere gelten lassen und dem Raum geben. Wertschätzend miteinander umgehen und auf Genauigkeit und stimmige Zuordnung achten.

  • Suspendieren: sehr zentral ist, etwas in der Schwebe haltenzu können: d.h., zwischen Beobachten und Bewerten unterscheiden, das Bewerten zeitlich verzögern sowie dem Impuls, vorschnell zu urteilen, widerstehen zu können. Das ist mit ‚suspendieren' gemeint. Suspendieren heißt quasi, eigene Bewertungen wegzulassen? Die Annahmen und Bewertungen sollen jedoch weder unterdrückt noch in Handlungen umgesetzt werden. Unterschiedliche und widersprüchliche Aussagen dürfen zur gleichen Zeit im Raum stehen bleiben. Man soll dem Impuls widerstehen, zu ordnen, Klarheit schaffen zu wollen. Das ist eine wichtige Kompetenz im Dialog und schafft Raum für Neues.

  • Reden: - von Herzen und kurz gefasst - ist die 4. zentrale Fähigkeit. Ich spreche nur, was wirklich wesentlich ist und formuliere dies knapp und klar. "Keep it short and simple". Sprich von Herzen heißt, die eigene, authentische Sprache finden und seine eigene Wahrheit aussprechen. Wir versuchen im Dialog, von dem zu sprechen, was uns wirklich bewegt. Intellektuelle Höhenflüge, abstrakte Abhandlungen und Selbstdarstellungen führen nicht weiter.

Reden kann doch jede und jeder, was ist das Besondere beim Dialog?
Im Dialog lernen wir, Wesentliches zur Sprache zu bringen. Ich sage, was mir wichtig ist und worum es mir geht. Der andere bringt die innere Stimme nach außen und formuliert Fragen, die eine neue Sichtweise auf die Menschen und Dinge ermöglichen.

Wie wirkt sich das Üben des Dialogs aus?
Zu Beginn sind die Dialoglernenden in erster Linie mit sich selbst und ihren Gefühlen beschäftigt. Mit zunehmender Häufigkeit und Regelmäßigkeit der Dialogrunden ändern sich allmählich die gewohnten und antrainierten Kommunikationsmuster.
Die Beteiligten zeigen immer angstfreier ihre individuellen Besonderheiten und Qualitäten. "Außenseiter" können sich mehr einbringen. Unterschiedliche Perspektiven werden eher verbunden. Überraschende Seiten und Aspekte zu einem Thema kommen hervor. Kreative Ideen und innovative Vorschläge finden einen Raum. Selbst Tabuthemen finden einen guten Ort und angemessenen Ausdruck. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, wächst. Mit zunehmender Übung bringen die Dialogbeteiligten immer komplexere Themen, Fragen und Konflikte auf eine neue Art - eben dialogisch - ein.

Und mit zunehmender Übung wird man Meister im Dialog?
Vielleicht eher "Könner/in". Frauen fällt es in der Regel leichter, dialogisch zu kommunizieren, aber Männer lernen es auch - früher oder später.

Zurück        Nach oben
EIGENE
WEGE
GEHEN


"Ich habe keine Lehre,
aber ich führe ein Gespräch."

Martin Buber


Eingelassenheit oder
Zuhören ist die
Seele des Gesprächs
www.Achenbach-PP.de

Michael Giesecke
www.mythen-der-
buchkultur.de


Reader Neues Funkkolleg
Der Aufstand des Ohrs -
die neue Lust
am Hören

Vandenhoeck & Ruprecht